AXA World Funds Global High Yield Bonds

Weil die Geldpolitik weltweit in Reaktion auf die Pandemie gelockert wurde, dürfte das Niedrigzinsumfeld noch einige Zeit anhalten, das Anlegern auf der Suche nach laufenden Erträgen bereits seit zehn Jahren Probleme bereitet. Internationale High-Yield-Anleihen könnten eine Lösung für alle sein, die dennoch höhere Renditen anstreben.

Um hohe laufende Erträge zu erzielen, investiert AXA WF Global High Yield Bonds in ein diversifiziertes Anleihenportfolio, vor allem in High Yield aus den USA und Europa.

Was macht diesen Fonds interessant?

  • Chance auf attraktive regelmäßige Erträge
  • Konzentration auf ein möglichst niedriges Zinsrisiko
  • Portfoliodiversifikation durch geringe Korrelation mit anderen Assetklassen

Warum AXA WF Global High Yield Bonds?

Unser Schwerpunkt:

Stabilität Wir sind überzeugt, dass unsere Strategie, die vor allem auf laufende Erträge setzt, gut zu einer Assetklasse passt, die einen hohen Carry bieten kann und in der Regel weniger volatil ist als beispielsweise Aktien. Diese laufenden Erträge sollen vor allem durch fundamentale Credit-Analysen entstehen, mit denen wir Emittenten finden, denen wir langfristig viel zutrauen.

Zugang zu internationalen High Yield mit einem erfahrenen Expertenteam 

Unser Team für High Yield aus den USA und Europa, bestehend aus Portfoliomanagern und Credit-Analysten, ist auf diese Assetklasse spezialisiert, und zwar seit mehreren Konjunktur- und Kreditzyklen.

Eine aktive Strategie mit dem Ziel, Ausfallrisiken in turbulenten Marktphasen zu verringern 

In der Vergangenheit war die Ausfallquote des Fonds niedriger als die des Marktes. Das belegt, dass wir Unternehmen mit einer sich verschlechternden Kreditqualität erkennen und meiden können. Besonders interessant ist, dass der Fonds während der Finanzkrise 2008/2009 nur von vier Zahlungsausfällen betroffen war. Am internationalen High-Yield-Markt waren es 259.1

Wichtige Risiken des AXA WF Global High Yield Bonds

Kreditrisiko: Emittenten von Schuldpapieren, die in dem Fonds enthalten sind, können möglicherweise ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, oder ihr Rating kann herabgestuft werden. Dadurch würde der Nettoinventarwert fallen.
Liquiditätsrisiko: In schwierigen Phasen kann der Markt weniger liquide sein. Dann lässt sich der Fonds möglicherweise nur schwer bewerten. Außerdem kann es schwierig sein, Wertpapiere zu kaufen oder die Fondspositionen ganz oder teilweise zu verkaufen. Dies kann sich negativ auf den Nettoinventarwert auswirken.
Kontrahentenrisiko: Die Kontrahenten des Fonds können insolvent werden, sodass sie ihren finanziellen Verpflichtungen nicht oder mit Verzögerung nachkommen.
Auswirkungen von Managementtechniken wie Anlagen in Derivate: Manche Managementstrategien sind mit besonderen Risiken verbunden: Liquiditätsrisiko, Kreditrisiko, Kontrahentenrisiko, rechtliche Risiken, Bewertungsrisiko, operatives Risiko und Basiswertrisiko. Durch den Einsatz solcher Strategien kann das Portfolio gehebelt werden, sodass sich die Auswirkungen von Marktbewegungen auf den Fonds verstärken. Das kann zu erheblichen Verlusten führen.
Politische Risiken: Anlagen in Wertpapiere, die in unterschiedlichen Ländern emittiert oder notiert sind, unterliegen möglicherweise unterschiedlichen Standards und Regulierungen (Rechnungslegung, externe Prüfungen und Finanzberichterstattung, Clearing und Settlement, Besteuerung der Dividenden, …). Sie können von Währungsschwankungen, relevanten Änderungen von Gesetzen und Vorschriften sowie Veränderungen der Devisenbestimmungen oder Kursvolatilität betroffen sein.
Risiken im Zusammenhang mit hochverzinslichen Wertpapieren: Einige im Portfolio enthaltene High Yield können höheren Kredit und Marktrisiken unterliegen. Beispielsweise könnte ein Emittent seinen Rück- und Zinszahlungsverpflichtungen nicht nachkommen (Kreditrisiko), und die Kurse seiner Anleihen könnten schwanken, weil sich die Zinsen ändern, die Märkte seine Kreditwürdigkeit bezweifeln oder der Markt weniger liquide wird.

  • 352

    Emittenten: Global High Yield Bonds ist stark diversifiziert (2)

  • 15 Mrd. Euro

    verwaltetes Vermögen in High-Yield-Strategien weltweit (3)

  • 18 Jahre

    Erfahrung mit festverzinslichen High Yield (2)

(1) AXA IM/ICE Bank of America Merrill Lynch, Stand 31. Dezember 2019. Das Anlageuniversum umfasst die relevanten Segmente folgender Indizes: ICE Bank of America Merrill Lynch Global High Yield Bond Index (HW00) und ICE Bank of America Merrill Lynch 0–1 Year High Yield Index (H544). Die Performance der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.
(2) AXA IM, Stand 30. September 2020. AXA IM behält sich jederzeit Veränderungen vor.
(3) AXA IM, Stand 30. Juni 2020.

Diese Webseite dient ausschliesslich Werbe- und Informationszwecken. Sie stellt kein Angebot von AXA Investment Managers oder seinen verbundenen Unternehmen für den Kauf oder Verkauf von Anlagen, Produkten und Dienstleistungen dar und ist nicht als Aufforderung oder als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen. Die hier beschriebenen Strategien und/oder Produkte sind unter Umständen nicht in allen Rechtsordnungen verfügbar und/oder bestimmten Arten von Anlegern vorenthalten. Meinungen, Schätzungen und Prognosen auf dieser Seite sind subjektiv und können sich jederzeit ändern. Es wird keine Garantie, Gewährleistung oder Zusicherung im Hinblick auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Materialien abgegeben. Die Leser müssen selbst entscheiden, inwieweit sie sich auf Informationen in diesen Materialien verlassen. Diese Materialien enthalten keine ausreichenden Informationen, um als Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen zu werden. Weitere wichtige rechtliche Hinweise sowie die Angaben zum Vertreter und zur Zahlstelle des jeweiligen Fonds finden Sie unter Rechtliche Hinweise.